oev-touren.ch » März 2014

Monthly Archives: März 2014

Google + Co

Die Verbesserung der Conversions

Published by:

Die SEO-Branche verändert sich. Und mit ihr sind es die Methoden und Taktiken, die bei den Agenturen und Kunden auf dem Prüfstand stehen. So hat sich in den letzten Monaten auch das Thema Conversions rund um SEO wieder zu einem wichtigen Punkt entwickelt. Der zielgerichtete Umsatz per Anzeige oder Suchmaschinenlink ist wichtig für den Umsatz geworden. Und kann heute mehr denn je durch SEO verbessert werden.

Rank-Conversion

Das Prinzip hinter den Conversions

Bei den Conversions geht es vor allem darum, dass verschiedene Anzeigen und Methoden dazu führen, dass ein Kunde am Ende eine bestimmte Aktion durchführt. Je nach Art und Ausrichtung der Webseite kann es sich um das Ausfüllen eines Formulars handeln oder der Einkauf in einem Store. Besonders im Bereich E-Commerce sind die Conversions ein wichtiger Punkt für die Steigerung der Umsätze. Außerdem handelt es sich um eine verlässliche Methode, wie man den Erfolg der eigenen Kampagnen prüfen und optimieren kann. Sind die Conversion Rates nicht gut, kann man diese mit den richtigen Methoden optimieren, um weniger Geld für das Marketing auszugeben und die Umsätze zu steigern. In den letzten Jahren haben auch die Profis der Suchmaschinenoptimierung diesen Weg für sich entdeckt. Sie arbeiten besonders im Bereich des Suchmaschinenmarketing, kurz SEM, auf diese Weise weiter. Damit spielen die Conversion Rates auch bei den Agenturen inzwischen eine wichtige Rolle.

Die Conversion Optimierung per Suchmaschine

Bei der Optimierung der Conversions über die Methoden der Suchmaschinenoptimierung geht es vor allem um SEM. Die Anzeigen müssen genau geprüft werden – sind die Conversions doch eine sehr gute Methode, wie man die Kosten für die Anzeigen sehr schnell mit den Umsätzen und Leads wieder einspielen kann. Dabei muss natürlich genau analysiert werden, wie die bisherigen Conversions ausgesehen haben und wo es eine Möglichkeit für die Optimierung in diesem Bereich gibt. Hat man erst einmal herausgefunden, in welchem Bereich man besonders aktiv sein kann. Nun braucht es nur noch die richtige Agentur oder eine passende Beratung und schon kann man eine Steigerung in Angriff nehmen. Die Umsätze lassen sich einfach steigern und es ist ein weiterer Weg, wie man mit dem Bereich SEO mehr Geld verdienen kann.

Allgemein Gewerbe

Der Metallbau in der Praxis

Published by:

Der Metallbau beschreibt die Ver- und Bearbeitung von Metall und Metallverbundstoffen. In erster Linie beschäftigt sich der Metallbau mit der Stahlverarbeitung. Hierzu gehört auch der warmgewalzte Stahl im Bauwesen gemäß den EN-10025 Bestimmungen sowie der rostfreie Stahl gemäß der Norm EN-10088. Aluminium ist ebenfalls von größerer Bedeutung in der Metallverarbeitung. Es wird beim Bau von Fenstern, Fassaden und im Bau von Geländern verwendet. Der Kunststoff- und Glasverbund gehört zu den Bestandteilen in der bautechnischen Konstruktion.

Was umfasst den Metallbau?

blechverarbeitung_abkanten_biegen-2

Zum Metallbau zählt hauptsächlich die Be- und Verarbeitung von Metall zu den folgenden Konstruktionen:

  • Türen
  • Fenster
  • Fassaden, Verkleidungen und Decken
  • Wände
  • Dächer und Wintergärten
  • Spielgeräte
  • Gitter, Tore und Treppen
  • Geländer und Bühnen

Bei Laufstegen, Treppen und Bühnen gibt es Vorschriften gemäß den Bestimmungen der Norm EN-1993. Hier sind technische Anforderungen definiert wie beispielsweise die Größe eines Tragwerks. Ist die Metallkonstruktion nicht mehr in der Norm für Metallbaukonstruktionen geregelt, da technische Bestimmungen höher ausfallen, so greift die sogenannte Europäische Norm. Auch in der Schweißtechnik gibt es diverse Vorgaben, die die Zulassungen von Betrieben aus der Metallbaubranche regeln. Hier werden unter anderem Eignungsnachweise eingefordert.

Die Bearbeitung von Blech

Blech definiert flache Walzwerkfertigprodukte, die aus Metall bestehen. Sie werden in der Form von Tafel bereitgestellt. Fast alle Metallarten lassen sich zu Blech verarbeiten. Sehr feine Bleche bezeichnen die sogenannte Folie. Sie wird zu Aluminiumfolie, Stanniol oder auch Blattgold verarbeitet. Die Verarbeitung flacher Bleche wird mittels Plasmaschneiden, Laserschneiden, Stanzen, Autogenschneiden, Wasserstrahlschneiden, Sägen oder Scherschneiden vorgenommen. Alle weiteren Prozesse bezeichnen das Biegen, Punzieren, Bohren, Profilieren und Walzen. Auch die Verbindung oder Fügung von Blechen wird vorgenommen. Für die Verarbeitung werden das Löten, Schweißen, Falzen, Nieten, Schrauben und Kleben durchgeführt.

Das Laserschneiden

Das Laserschneiden in der Blechbearbeitung bezeichnet ein thermisch basiertes Verfahren zur Trennung von plattenförmigem Metall, meist in Form von Blechen mit einem Laser. Diese Vorgehensweisen kommen dort zum Einsatz, wo präzises und schnelles Verarbeiten beim Herstellen von dreidimensionalen Durchbrüchen erforderlich ist. Zur Verfügung stehen Maschinen in Kombination mit der Technik des Stanzens. So wird die Herstellung komplexer Konstruktionen mittels eines Stanzkopfes sowie des Auslaserns ermöglicht.