Category Archives: Gewerbe

Gewerbe

Elektromobile für Senioren und Behinderte

Published by:

Preisgünstiges Elektrofahrzeug Secondhand 
das Elektrofahrzeug für gehbehinderte Seniorinnen und Senioren ist finanziell mit der Anschaffung eines Kleinwagens vergleichbar. Der Blick auf die Website von graf-carello.de zeigt eine Preisspanne vom mittleren vier- bis hin zum niedrigen fünfstelligen Eurobereich. Das Modell und der Typ sind sicherlich mitentscheidend für den Preis. Bei der Fremdfinanzierung durch ein Kreditinstitut kann keine Sicherheit wie der Kfz-Brief bei einer Autofinanzierung hinterlegt werden. Dennoch ist der Gegenwert des Elektrofahrzeuges als eine verwertbare Sicherheit vorhanden. Im Gegensatz zu einem Auto mit seinem Risiko- und Gefährdungspotential durch die Teilnahme am Straßenverkehr ist die Unfallgefahr des Elektromobils ungleich geringer. Bei einer Geschwindigkeit zwischen sechs und fünfundzwanzig km/h ist eine Verletzungsgefahr für den Benutzer selbst größer als für sein Fahrzeug. Auch für das Elektrofahrzeug gibt es einen Gebrauchtfahrzeugmarkt; der für die Verkäufer ebenso interessant ist wie für Käufer.

bild_Elektromobil-2 bild_Elektromobil-1

Pflege und Wartung zahlt sich aus
Schon beim Neukauf sollte an den späteren Weiterverkauf des Elektrofahrzeuges gedacht werden. Unabhängig davon, aus welchem Grunde das Elektromobil zu einem späteren Zeitpunkt verkauft werden soll, lässt sich der Verkaufserlös durch eine regelmäßige sowie gekonnte Wartung und Pflege deutlich erhöhen. Wie bei einem Auto gibt es unterschiedliche Kriterien für Werterhalt oder Wertverlust des Elektromobils. Neben dem allgemeinen äußeren Gesamteindruck gilt ein besonderes Augenmerk der Laufleistung an gefahrenen Kilometern. Sie hat Auswirkung auf die Reifenqualität. Mit einem regelmäßigen Waschen und Polieren bleibt die Optik der Karosserie deutlich länger erhalten. Und was der Motor für das Auto ist, das sind die Batterien respektive der Akku für das Elektromobil.

Bei näherer Betrachtung ist der bundesweite Secondhand-Markt für Elektrofahrzeuge ebenso groß wie interessant. Für das Elektromobil gibt es keine mit Autos vergleichbare TÜV-Abnahme. Dennoch, oder gerade deswegen muss beim Kauf eine Secondhand-Mobiles sehr genau hingeschaut werden. Eine mangelnde Kenntnis sollte in diesem Falle durch den professionellen Händler des Vertrauens ersetzt beziehungsweise ergänzt werden.

Allgemein Gewerbe

Der Metallbau in der Praxis

Published by:

Der Metallbau beschreibt die Ver- und Bearbeitung von Metall und Metallverbundstoffen. In erster Linie beschäftigt sich der Metallbau mit der Stahlverarbeitung. Hierzu gehört auch der warmgewalzte Stahl im Bauwesen gemäß den EN-10025 Bestimmungen sowie der rostfreie Stahl gemäß der Norm EN-10088. Aluminium ist ebenfalls von größerer Bedeutung in der Metallverarbeitung. Es wird beim Bau von Fenstern, Fassaden und im Bau von Geländern verwendet. Der Kunststoff- und Glasverbund gehört zu den Bestandteilen in der bautechnischen Konstruktion.

Was umfasst den Metallbau?

blechverarbeitung_abkanten_biegen-2

Zum Metallbau zählt hauptsächlich die Be- und Verarbeitung von Metall zu den folgenden Konstruktionen:

  • Türen
  • Fenster
  • Fassaden, Verkleidungen und Decken
  • Wände
  • Dächer und Wintergärten
  • Spielgeräte
  • Gitter, Tore und Treppen
  • Geländer und Bühnen

Bei Laufstegen, Treppen und Bühnen gibt es Vorschriften gemäß den Bestimmungen der Norm EN-1993. Hier sind technische Anforderungen definiert wie beispielsweise die Größe eines Tragwerks. Ist die Metallkonstruktion nicht mehr in der Norm für Metallbaukonstruktionen geregelt, da technische Bestimmungen höher ausfallen, so greift die sogenannte Europäische Norm. Auch in der Schweißtechnik gibt es diverse Vorgaben, die die Zulassungen von Betrieben aus der Metallbaubranche regeln. Hier werden unter anderem Eignungsnachweise eingefordert.

Die Bearbeitung von Blech

Blech definiert flache Walzwerkfertigprodukte, die aus Metall bestehen. Sie werden in der Form von Tafel bereitgestellt. Fast alle Metallarten lassen sich zu Blech verarbeiten. Sehr feine Bleche bezeichnen die sogenannte Folie. Sie wird zu Aluminiumfolie, Stanniol oder auch Blattgold verarbeitet. Die Verarbeitung flacher Bleche wird mittels Plasmaschneiden, Laserschneiden, Stanzen, Autogenschneiden, Wasserstrahlschneiden, Sägen oder Scherschneiden vorgenommen. Alle weiteren Prozesse bezeichnen das Biegen, Punzieren, Bohren, Profilieren und Walzen. Auch die Verbindung oder Fügung von Blechen wird vorgenommen. Für die Verarbeitung werden das Löten, Schweißen, Falzen, Nieten, Schrauben und Kleben durchgeführt.

Das Laserschneiden

Das Laserschneiden in der Blechbearbeitung bezeichnet ein thermisch basiertes Verfahren zur Trennung von plattenförmigem Metall, meist in Form von Blechen mit einem Laser. Diese Vorgehensweisen kommen dort zum Einsatz, wo präzises und schnelles Verarbeiten beim Herstellen von dreidimensionalen Durchbrüchen erforderlich ist. Zur Verfügung stehen Maschinen in Kombination mit der Technik des Stanzens. So wird die Herstellung komplexer Konstruktionen mittels eines Stanzkopfes sowie des Auslaserns ermöglicht.